Zur Genossenschaft

Gegründet wurde das Gablonzer Siedlungswerk im Jahre 1949. Für die sprunghaft angestiegene Bewohnerzahl von Kaufbeuren-Neugablonz (damals noch Kaufbeuren-Hart) musste Heim und Heimat geschaffen werden. 

Es fanden sich Persönlichkeiten, die den Wohnungsbau in größerem Stil im Rahmen einer gemeinnützigen Genossenschaft verwirklichten. Mit einem Dach über dem Kopf konnten die Heimatvertriebenen nunmehr ihren Gründergeist und ihre Tüchtigkeit zeigen. Neugablonz wurde zum Musterbeispiel in der Bundesrepublik. 

Zweck und Ziel unserer genossenschaftlichen Arbeit ist die Förderung unserer Mitglieder - vorrangig durch eine gute, sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung. Hierzu gehört auch die Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität in Neugablonz.

Für die Instandhaltungen der Wohnanlagen werden jedes Jahr mehrere Millionen Euro ausgegeben.

Unsere Modernisierungen umfassen den Einbau von energieeffizienten Heizanlagen und zentralen Warmwasserversorgungen, die teilweise durch Solarenergie unterstützt werden. Die Modernisierung der sanitären Einrichtungen, die Isolierung der Wohngebäude, sowie der Anbau von Balkonen sind ebenfalls Teil des Programmes.

Des Weiteren sind wir im Neubau tätig. Um unsere Mitglieder auch in Zukunft mit attraktiven Wohnungen versorgen zu können, werden nicht mehr modernisierungsfähige Wohngebäude abgebrochen und durch moderne, den zukünftigen Ansprüchen gerecht werdende Wohnanlagen ersetzt.