WOHNUNGSBEWERBUNG

Wichtige Informationen

Ich bestätige den Erhalt der Informationsblätter, in denen die Voraussetzungen für den Bezug einer Wohnung stehen (Mitglied bei der Genossenschaft, Zahlung der erforderlichen Anteile, Vorlage der Wohnberechtigungsbescheinigung u. a. Bedingungen). Die eventuell zugeteilte Wohnung wird ausschließlich an die im Bewerbungsbogen genannten Personen vermietet bzw. die Aufenthaltserlaubnis erteilt. Jeder weitere Zuzug von Personen bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Genossenschaft und wird ggf. bei Zahlung von Untermietzuschlag genehmigt.

Ich versichere, dass die oben genannten Daten den Tatsachen entsprechen und bestätige ausdrücklich, dass insbesondere der Familienstand der Wahrheit entspricht und außer den aufgeführten Personen niemand sonst in die Wohnung aufgenommen wird. Unvollständige Angaben oder unwahre Auskünfte schließen mich bei Berücksichtigung meiner Bewerbung aus bzw. berechtigen zum Anfechten des Nutzungsvertrages bzw. zur fristgemäßen/ fristlosen Kündigung.

Mir ist bekannt, dass mit der Abgabe des Wohnungsbewerbungsbogens keinerlei Zusage der Genossenschaft verbunden ist. Ich werde jede Änderung des Familienstandes, der Personenzahl, der Anschrift, anderer sich ändernden Daten, der Erledigung der Bewerbung oder bei Annahme einer anderen Wohnung die Genossenschaft hiervon unverzüglich in Kenntnis setzen.

Ich willige ein, dass die Wohnungsbaugenossenschaft, Gablonzer Siedlungswerk (GSW), Kaufbeuren eG, Sudetenstraße 105, 87600 Kaufbeuren, der SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden, Daten über die Beantragung dieses Mietvertrages übermittelt und Auskünfte über mich von der SCHUFA erhält.
Sie können die "SCHUFA-Klausel zu Mietanträgen" als pdf hier herunterladen.

Nach einem Jahr werde ich der Genossenschaft mitteilen, ob ich die Bewerbung aufrecht erhalten möchte.

Die Kündigungsfrist der Wohnung beträgt drei Monate.
Die Genossenschaftsanteile sind keine Kaution und deshalb nicht sofort nach Auszug verfügbar; sie werden erst zum 30. 6. des folgenden Jahres überwiesen, wenn die Kündigung vor dem 1. Oktober erfolgt.