Gablonzer Siedlungwerk Kaufbeuren eG

Sudetenstraße 105, 87600 Kaufbeuren
 

Telefon: 08341 9636-0
Fax: 08341 9636-26
 

info@gsw-kaufbeuren.de
www.gsw-kaufbeuren.de

Montag-Freitag:
8.00 – 11.30 Uhr

Mittwoch und Donnerstag:
14.00 – 16.00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Bestandswohnungen Neubau Wohnungen Iser-Quartier Gewerbeobjekte Stellplätze/Garagen
 

GSW Kaufbeuren...GenialSicherWeb (app)... it

EINE PERFEKTE WOHNUNG IST KEIN ZUFALL MEHR. In Neugablonz GutSicherWohnen - und das bereits seit mehr als 70 Jahren. 


Wohnen ist mehr, als nur ein "Dach über dem Kopf" zu haben. Zuhause ankommen. Nur wer sein Ziel kennt findet den Weg...gemeinsam zur Wohnung. Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

SUMS-SaubereUmweltMüllSortieren

Mülltrennung – Konsequent sortieren und trennen spart Geld! Eine saubere Umwelt für alle - SUMS-SaubereUmweltMüllSortieren - bitte helfen auch Sie mit

Altpapiercontainer           

Papier ist nur dann ein wertvoller Grundstoff für das Recycling, wenn es unbeschmutzt und sauber ist. Verschmutztes Papier bitte über die Restmülltonne entsorgen.

  • Verpackungen aus Papier oder Pappe (z.B. Papiertüten, Käseschachteln, Zigarettenschachteln)
  • Zeitungen, Illustrierte, Magazine
  • Briefe, Werbeprospekte, Wurfsendungen
  • Kataloge, soweit sie nicht zurückgenommen werden
  • Bücher, Taschenbücher (ohne Kunststoffeinband)
  • Altpapier (z.B. Formulare, Schreibpapier)

Restmülltonne

  • Porzellan, Steingut, Geschirr
  • Staubsaugerbeutel
  • Hygieneartikel
  • Verschmutztes Papier
  • Einwegwindeln
  • Medikamente wie Tabletten, Tropfen
  • Glühbirnen, Spiegel
  • Kristallglas, kaputte Gläser, Fensterscheibenglas - NICHT in die Glascontainer werfen
  • Zahnbürsten, Kugelschreiber
  • Kleintierstreu
  • Etc.

Bio-Tonne

  • Organische Küchenabfälle (z.B. Obst- und Gemüseabfälle, Kaffeefilter, Teebeutel, pflanzliche Speisereste, Nussschalen)
  • Essensreste (NICHT aus Gaststätten und Großküchen)
  • Organische Abfälle (z.B. Blumenerde, Wildkräuter, Topfpflanzen aber ohne Topf)
  • NICHT in die Bio-Tonne gehören: z.B. Katzenstreu, Tierkot, Zigarettenkippen, verunreinigtes Straßenlaub, Kunststoffbeutel

Glascontainer            

Trennen Sie bitte die Gläser nach Farben – Weiß-, Grün- oder Braunglas. Auch die Entsorgungsfahrzeuge entladen die Gläser im Inneren in getrennte Kammern

  • Leere Flaschen und Gläser (auch die mit dem grünen Punkt), für die kein Pfand bezahlt wurde (z.B. Marmeladengläser, Einweg-Weinflasche, Glas für Kindernahrung)
  • Blaue oder andersfarbige Gläser gehören nur in den Grünglascontainer. Weiß- und Braunglas vertragen beim Recyceln keine Farbmischungen

Was gehört nicht zum Altglas?

  • Fremdstoffe
  • Steingut, Porzellan
  • Kronkorken
  • Deckel von Flaschen und Gläsern
  • Glühbirnen
  • Drahtglas
  • Etc.

Container für z.B. Blechdosen  - Verpackung aus Metall (aber leer)        

 

Das Richtige Befüllen der „Gelben Säcke“

  • Plastiktragetaschen, Beutel
  • Flaschen: z.B. von Spül-, Wasch-, und Körperpflegemitteln
  • Becher aber nur leer: z.B. von Milchprodukten, Margarine usw.
  • Schaumstoffe: z.B. von Obst- und Gemüseschalen und anderen geschäumten Verpackungen
  • Getränke- und Milchkartons, Kaffeeverpackungen, Nudeltüten

Nicht in den „gelben Sack“ gehören unter Anderem:

  • Windeln, Tapeten, Styropor, Zeitungen
  • Restmüll/Biomüll
  • CD’ s, Audio- und Videokassetten

 

Sondermüll, Schadstoffhaltige Abfälle bei mobilen Schadstoff-Sammelstellen bzw. Bauhof abgeben und

Elektrokleingeräte – bitte direkt beim Bauhof abgeben

  • Batterien, Knopfzellen
  • Abflussreiniger und scharfe Reiniger
  • Farben, Lacke, Terpentin, Klebestoffe, Säuren, Laugen
  • Medikamente wie Spritzen, Kanülen, infektiöses Material
  • Medikamente,
  • Pflanzen- und Schädlingsbekämpfungsmittel

z.B. Elektrogroßgeräte z.B. Kühlschrank, Fernseher, Herd, Waschmaschine bitte Sperrmüll beim Städt. Bauhof anmelden!
 

Hundehaltung     

heißt Verantwortung zu übernehmen. Bitte halten Sie die Außenanlagen, Wiesen, Spielplätze, Treppenhäuser, Gehwege usw. von Verunreinigungen sauber. Hundekot in die speziellen Hunde-Abfalleimer (in Tüten) oder Restmülltonne.                                                                                          

Erlauben Sie uns abschließend noch zwei, drei Hinweise in eigener Sache:

Leider ist der Umgang mit den Müllplätzen, Wertstoffcontainern und Hundehaltung in unseren Wohnanlagen nicht immer so verantwortungsbewusst, wie wir es uns wünschen, was dann häufig zu Lasten von Mitbewohner:innen, des Erscheinungsbildes des Wohnbereiches und nicht zuletzt der Abfallgebühren/Hausmeisterkosten geht.

  • Bitte lassen Sie keine Gegenstände, die nicht in die Tonne/Container passen, an Ort und Stelle liegen. Die Müllboxen und Containerstandorte sind keine Mülldeponien
  • Falls eine Tonne/Container voll sein sollte, nehmen Sie Ihr Glas, Papier usw. bitte wieder mit und warten bis nach dem Leerungstermin oder entsorgen die Wertstoffe direkt beim Bauhof
  • Machen Sie unter Umständen auch Mitbewohner:innen auf ihr Fehlverhalten aufmerksam
  • Jede Müllbox, jeder Müllplatz, alle Gehwege und Wiesen tragen zum Erscheinungsbild einer Wohnanlage bei!

Um Kosten zu ersparen bedanken wir uns für Ihr Interesse und würden uns freuen, wenn Ihnen unsere Hinweise beim Umgang mit dem Müll und Hundehaltung geholfen haben.

Veröffentlicht am: 02.03.2022