Gablonzer Siedlungwerk

Kaufbeuren eG

Sudetenstraße 105, 87600 Kaufbeuren
 

Telefon: 08341 9636-0
Fax: 08341 9636-26
 

info@gsw-kaufbeuren.de
www.gsw-kaufbeuren.de

Montag-Freitag:
8.00 – 11.30 Uhr

Mittwoch und Donnerstag:
14.00 – 16.00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Bestandswohnungen Neubau Wohnungen Iser-Quartier Gewerbeobjekte Stellplätze/Garagen

 

GSW Kaufbeuren - EINE PERFEKTE WOHNUNG IST KEIN ZUFALL MEHR. In Neugablonz GutSicherWohnen - und das bereits seit mehr als 70 Jahren. Wir bieten Ihnen von der netten 1-Zimmer bis zum 5-Zimmer-Familien-Domizil, Neubau Iser-Quartier Penthouse/Wohnungen, Gewerberäume, Tiefgaragen-/ Garagen-/Stellplätze an. Nur wer sein Ziel kennt findet den Weg...GSW Kaufbeuren...GEMEINSAM ZUR WOHNUNG. Werden Sie ein Teil von uns. 

Wir wünschen Ihnen einen guten Start für 2022

7 Tatsachen über....die Glücksbringer. An die positive Wirkung der Glückssymbole glauben wir bereits seit Jahrhunderten...

- Aller guten Dinge sind vier. Der vierblättrige Klee, den es jetzt überall zu kaufen gab, hat mit unserem heimischen dreiblättrigen nichts zu tun. Das Glücks-Grün wurde extra gezüchtet

- Heiliges Schweinchen. Bei den Germanen war der Eber ein Götter-Tier, das als Symbol für Wohlstand galt. Kein Wunder: Wer buchstäblich "Schwein hatte" musste nicht hungern

- Magisches Metall. Hufeisen sagt man im Mittelalter mystische Kräfte nach. Wichtig: Mit der Öffnung nach oben aufhängen, so kann das Glück "hineinfallen"

- Kluge Pfennigfuchser. Früher Pfennig, heute Cent: Man hebt ihn auf oder verschenkt ihn - als Symbol dafür, dass das Geld nie ausgehen möge

- Sein Fegen bringt Segen. Duch verschmutzte Kamine konnten in Häusern früher sehr leicht Brände entstehen, Wo der Schornsteinfeger war, war demnach das Glück zu Hause

- Auf ihn fliegen alle. Der Marienkäfer gilt als Himmelsbote der Muttergottes. Man darf ihn nicht abschütteln, denn das wiederum bringt Unglück

- Wer glaubt, wird selig. Forscher fanden heraus: Wer an Glücksbringer glaubt, erreicht eher seine Ziele

 

 

 

Veröffentlicht am: 03.01.2022